Fernstudium Ernährungstherapie

All diejenigen, die im Essen nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern die Basis von Gesundheit und Wohlbefinden sehen, liegen goldrichtig und finden zuweilen Gefallen an ernährungstherapeutischen Ansätzen. Wer dies bejahen kann und nach neuen Perspektiven sucht, die zugleich der persönlichen Berufung entsprechen, sollte mitunter an ein Fernstudium Ernährungstherapie denken. Zeitlich und örtlich unabhängig kann man sich so als Ernährungstherapeut/in qualifizieren. Die gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Fernstudium Ernährungstherapie eine immense Herausforderung darstellt.

Bevor man das Fernstudium Ernährungstherapie aufnimmt, sollte man sich eingehend informieren. Die Besonderheiten von Fernstudien, der Charakter der Ernährungstherapie und auch die beruflichen Perspektiven sind dabei gleichermaßen zu beachten, so dass ein gewisser Rechercheaufwand zu bewältigen ist. Wer diesen nicht scheut, ist bestens vorbereitet und kann maximalen Nutzen aus dem Ernährungstherapie-Fernstudium ziehen.

Inhalte im Fernstudium Ernährungstherapie

Das Fernstudium Ernährungstherapie zeichnet sich dadurch aus, dass es auf regelmäßige Präsenzen verzichtet und stattdessen neben dem Beruf und/oder der Familie zeitlich und örtlich unabhängig absolviert werden kann. Einfluss auf die Inhalte hat dieser spezielle Ablauf in der Regel nicht, schließlich geht es darum, mit dem Bachelor oder Master einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung zu erlangen.

Je nach Abschluss, Hochschule und Fernstudiengang kann es zwar Unterschiede geben, doch im Allgemeinen widmet sich die Ernährungstherapie den folgenden Studieninhalten:

 

  • Biologie
  • Medizin
  • Gesundheit
  • Prävention
  • Therapiewissenschaft
  • Rehabilitation
  • Psychologie
  • Ökotrophologie

Voraussetzungen für das Ernährungstherapie-Fernstudium

Menschen, die Ernährungstherapie per Fernstudium studieren möchten, sollten belastbar, diszipliniert und gut organisiert sein. Nur so können Fernstudierende ihr Ziel erreichen. Gleichzeitig sollten sie an ernährungswissenschaftlichen, medizinischen und therapeutischen Themen interessiert sein. Ein gesundes Essverhalten ist ebenfalls wichtig, um später anderen Menschen ernährungstherapeutisch helfen zu können.

Formale Voraussetzungen gelten für das Fernstudium Ernährungstherapie ebenfalls und regeln den Zugang zum Studium. Hier gelten die üblichen Vorgaben, die folgendermaßen aussehen:

 

  • Bachelor: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
  • Master: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich

Dauer des Fernstudiums Ernährungstherapie

Wie lange das Fernstudium Ernährungstherapie dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab und variiert somit von Fall zu Fall. Die vielen Freiheiten sorgen dafür, dass das individuelle Lernpensum das Maß aller Dinge ist.

Zugleich kommt es aber auch auf den angestrebten Abschluss an, denn der Umfang eines Studiums ergibt sich vor allem daraus, ob der grundständige Bachelor oder der weiterführende Master angestrebt wird. Für den Bachelor sind im Fernstudium Ernährungstherapie sechs bis zwölf Semester zu veranschlagen. Der Master dauert dahingegen vier bis acht Semester.

Kosten des Fernstudiums Ernährungstherapie

In welchem Maße Studiengebühren für das Fernstudium Ernährungstherapie fällig werden, hängt maßgeblich davon ab, ob es sich um eine staatliche oder private Hochschule handelt. Letztere treiben die Kosten teilweise stark in die Höhe, so dass das Fernstudium Ernährungstherapie mit 12.000 Euro und mehr zu Buche schlagen kann.

An staatlichen Hochschulen können die Kosten mitunter aber auch nur bei etwa 2.000 Euro liegen. Interessierte müssen also genau vergleichen und stets die Finanzierung ihres Vorhabens sicherstellen.

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Ernährungstherapie

Ernährungstherapeutinnen und Ernährungstherapeuten sind überall dort gefragt, wo Essen zur Prävention, Heilung oder Linderung von Erkrankungen eingesetzt wird. Darüber hinaus sind sie vielfach Fachkräfte in Zusammenhang mit Essstörungen und können hier therapeutisch tätig werden.

Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung von Therapiekonzepten über Beratungen bis hin zur Forschung. Über Langeweile im Berufsalltag oder unzureichende Karrierechancen können sich Absolventen des Fernstudiums Ernährungstherapie folglich nicht beschweren.

Stattdessen kommen sie vor allem in den folgenden Bereichen in den Genuss attraktiver Beschäftigungsmöglichkeiten:

 

  • Ernährungsberatungen
  • Kliniken
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Erwachsenenbildung
  • Therapiezentren
  • Forschung und Lehre

Wie anerkannt ist das Fernstudium Ernährungstherapie?

Fernstudierende werden nicht selten belächelt, da Außenstehende nicht annehmen, dass sie ein akademisches Fernstudium absolvieren. Häufig werden wissenschaftliche Fernstudien mit einfachen Fernkursen auf eine Stufe gestellt, was dem Anspruch des Fernstudiums Ernährungstherapie in keiner Weise gerecht wird.

Es handelt sich um ein vollwertiges Studium, so dass am Ende auch mit dem Bachelor oder Master ein akademischer Grad mit internationaler Anerkennung winkt. Als Ernährungstherapeut/in kann man zudem besonders stolz auf ein erfolgreiches Fernstudium sein und beruflich nicht nur mit dem Abschluss, sondern auch mit praktischen Erfahrungen punkten.

Welche Alternativen gibt es zum Ernährungstherapie-Fernstudium?

Per Fernstudium Ernährungstherapie zu studieren, erweist sich immer wieder als große Herausforderung und zudem sehr lohnend. Menschen, die besser mit regelmäßigen Präsenzen lernen, sollten allerdings auch die folgenden Studienformen beachten:

 

  • Duales Studium
  • Abendstudium
  • Wochenendstudium
  • Teilzeitstudium

Das Fernstudium ist also längst nicht die einzige Alternative zum herkömmlichen Studium Ernährungstherapie in Präsenz und Vollzeit. Außerdem kommt vielleicht nicht nur Ernährungstherapie als Fach infrage. Ähnliche Fächer wie Ökotrophologie, Psychologie, Therapiewissenschaft, Rehabilitation, Prävention, Gesundheitswissenschaft oder auch Lebensmitteltechnologie sind hier zu nennen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/516 ratings